Startseite / Benutzerkommentare

Filter
Anzeige

  • admin - Mittwoch 29 Januar 2014 13:16
    Das habe ich auch gedacht ... im Museum ist das Portrait aber als Prä-1815 ausgewiesen, da Olfermann später Braunschweigische Montur trug. Eine "Idealisierung" des Künstlers?
  • HKDW - Dienstag 28 Januar 2014 18:54
    Ist das wirklich Napoleonisch - die Litzenanordnung ist doch recht untypisch??
  • Sans-Souci - Samstag 18 Januar 2014 23:21
    Einige Ausschnitte aus einer anderen (der originalen ?) Version hier:

    http://theblueposts.org/deuxponts/contemporary.html

    Der dazugehörige Artikel über den "petit bidon" hier:

    http://theblueposts.org/deuxponts/petitbidon.html
  • Sans-Souci - Samstag 18 Januar 2014 23:14
    Eine andere (die originale ?) Version der Tambour-Gruppe hier:

    http://www.napoleon-online.de/phpBB2/viewtopic.php?p=11278
  • Sans-Souci - Samstag 18 Januar 2014 21:11
  • Sans-Souci - Samstag 18 Januar 2014 21:08
    Interessant die Taillennaht, die sich auch bei den westphälischen Infanterie-Röcken in Bad Wildungen findet.
  • HKDW - Donnerstag 16 Januar 2014 14:49
    Man beachte die recht "kleinen" Kavalleriepferde - auch bei der schweren Kavallerie.
  • Sans-Souci - Dienstag 14 Januar 2014 23:28
    Bei der Kapitulation Mannheims am 15. November 1795 gehörten die folgenden Einheiten der Infanterie zur Garnison:

    4e, 89e, 108e, 139e, 169e, 202e, 204e demi-brigades de bataille

    16e bis, 19e bis, 21e bis demi-brigades légères

    http://www.napoleon-series.org/cgi-bin/forum/archive2006_config.pl?md=read;id=59426
  • HKDW - Dienstag 14 Januar 2014 22:50
    Schön zu sehen wie die Löffel entweder durch die Stutzschnüre der Hüte oder Knopflöcher gesteckt wurden
  • HKDW - Sonntag 12 Januar 2014 19:41
    Der Ringkragen wurde ja erstmalig im 1812er Feldzug getragen - aber auch die einreihigen Mannschaftsröcke passen nicht für 1809 - 1815