Startseite / Alben / Uniformen - Ausrüstung - Bewaffnung / Preußen /

Lützower Schar - Degen (Griffstück mit Korb)

Preussen_Saebel_Luetzower.jpg Lederhandschuhe des Herzogs Karl Wilhelm Ferdinand 1806VorschaubilderOffizierssäbel des Majors Ferdinand von Schill um 1809Lederhandschuhe des Herzogs Karl Wilhelm Ferdinand 1806VorschaubilderOffizierssäbel des Majors Ferdinand von Schill um 1809Lederhandschuhe des Herzogs Karl Wilhelm Ferdinand 1806VorschaubilderOffizierssäbel des Majors Ferdinand von Schill um 1809Lederhandschuhe des Herzogs Karl Wilhelm Ferdinand 1806VorschaubilderOffizierssäbel des Majors Ferdinand von Schill um 1809


Es dürfte sich um einen Degen aus alten Beständen handeln. Aufgenommen im Stadtmuseum Dresden.


1 Kommentar

  • Sans-Souci - Mittwoch 30 Dezember 2015 20:53
    Nach Windsheimer, Me fecit Potzdam, S. 148 f., wurde dieser preußische Kavallerie-Offiziers-Pallasch zwar Rittmeister v. Petersdorff vom Lützowschen Freikorps zugeschrieben, ist aber um 1750 einzuordnen. Daß er im Freikorps getragen wurde, ist natürlich nicht auszuschließen. Rittmeister Fischer, ebenfalls im Freikorps, trug eine Zeitlang ein Scharfrichterschwert, "das kurz, aber eine gute Hand breit und am Rücken fingerdick war".